Archiv: März 2012

Rhetorisch überzeugend vortragen – so geht’s

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: ,

Besprechung im Buero, 5 Personen, Chef bekommt Applaus

Eine Hausarbeit, ein Projekt oder eine Idee vor Publikum zu präsentieren ist für Studierende oder Berufseinsteiger nichts Ungewöhnliches und Übung macht bekanntlich den Meister. Doch Routine allein reicht nicht aus, um einen überzeugenden Vortrag zu halten. Die Kunst dabei ist es, dass der Zuhörer Ihnen gerne zuhört und Sie ihn mit Ihren Worten für Ihr Anliegen einnehmen. Dabei gilt es, das Publikum

Lesen Sie mehr

Professor Walter A. Oechsler im Porträt

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: ,

Walter A. Oechsler

In Kooperation mit der Staufenbiel Personalberatung BDU, Experte im Bereich Recruiting und Talent-Management, stellen wir wichtige Lehrstühle im Personalmanagement und die Lehrstuhlinhaber vor. Dieses Mal porträtieren wir Professor Walter A. Oechsler, Lehrstuhl und Seminar für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Personalwesen und Arbeitswissenschaft der Universität Mannheim, vor. Der älteste deutsche Personallehrstuhl wurde 1961 von dem Wirtschafts­wissenschaftler und katho­lischen

Lesen Sie mehr

Jobfalle: Fehlende Kollegialität bzw. Teamorientierung

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: ,

Drei Enten. Teamfaehigkeit, Foto: BrandX

„…und darüber hinaus verfügen Sie über ein hohes Maß an Teamfähigkeit.“ – So oder ähnlich lautet häufig die Anforderung in Stellenanzeigen. Was aber bedeutet das genau und auf welche Stolperfallen muss man achten? Ein Team ist eine in einem Unternehmen für einen bestimmten Zweck aus einer bestimmten Anzahl von Mitarbeitern auf Zeit zusammengesetzte Arbeitsgruppe. Und genau hier liegt

Lesen Sie mehr

Verkehrssprache Nummer 1 – Englisch

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: ,

Hätten Sie das gewusst? Schätzungen zufolge spricht rund eine halbe Milliarde Menschen englisch – entweder als Mutter- oder als Zweitsprache. In unserer globalisierten Welt ist es die wichtigste Sprache, und für den Beruf ist ein sauberes Englisch oft die Basis für den Erfolg. Denn immer mehr Firmen haben internationale Geschäftspartner oder Niederlassungen im Ausland. Wenn Sie sich auf eine

Lesen Sie mehr

Vokabeln einprägen mit der Schlüsselwort-Methode

Veröffentlicht am von David Reinhaus

Tags: , ,

David Reinhaus, Autor

Sie können sich zwar eine fremdsprachige Vokabel merken, weil sie ähnlich wie ein deutsches Wort klingt oder geschrieben wird, nicht aber ihre deutsche Bedeutung? Dann können Sie auf die Schlüsselwort-Methode zurückgreifen: Lesen Sie die fremdsprachige Vokabel laut vor (z. B. engl. eye). Suchen Sie nach einem ähnlich klingenden oder gleich geschriebenen deutschen Wort und stellen

Lesen Sie mehr

Fortbildung – „Zwei Drittel kommen direkt vom Erststudium“

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: ,

Masterstudium

Seit 2007 bietet die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (Baden-Württemberg) den dreisemestrigen Vollzeit-Master-Studiengang Accounting, Auditing und Taxation an. Im Blick hat Studienleiter Prof. Dr. Herbert Sperber angehende Steuerberater und Wirtschaftsprüfer.   SteuerConsultant: Ihr“Master-Studiengang Accounting, Auditing und Taxation“ ist im November 2007 ohne Auflagen akkreditiert worden. Welche Auswirkungen hat dies gehabt? Prof. Dr. Herbert Sperber:

Lesen Sie mehr

Why we love HR? Eine Antwort von Dr. Ewa Jonkisz, Managerin HR-Strategie bei der persOrange GmbH

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: ,

Ewa Jonkisz

„Why we love HR“: Unter diesem Motto erklären Mitglieder des Forums „HR Young Professionals“ der Selbst-GmbH, warum sie im HR-Bereich arbeiten und welche Erfahrungen sie dabei machen. Dieses Mal erklärt Dr. Ewa Jonkisz, Managerin HR-Strategie bei der persOrange GmbH, warum sie so gerne mit „unvorhersagbaren Elementen“ arbeitet. Die letzte Finanzkrise hat es uns erneut vor

Lesen Sie mehr

Sicher vom Monolog zum Dialog

Veröffentlicht am von Peter Flume

Tags: ,

Peter Flume, Vorträge und Präsentationen, Autor

Die meisten Rede- beziehungsweise Präsentationssituationen, die Ihnen in Ihrem Businessalltag begegnen werden, sind nicht nur durch den Monolog vor dem Publikum geprägt, sondern beinhalten zudem dialogische Elemente. Für Sie heißt das, dass Sie häufig schon während des Vortrags mit Zwischenfragen umgehen müssen, sich aber in aller Regel spätestens am Ende Ihrer Rede der Diskussion stellen

Lesen Sie mehr

Gehälter: Was Berufseinsteiger in der Immobilienwirtschaft verdienen

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: ,

Der Berufseinstieg in der Immobilienwirtschaft wird im Schnitt mit 30.000 Euro Jahresgehalt entlohnt. Das geht aus der aktuellen Vergütungsstudie von PersonalMarkt und der „Immobilienwirtschaft“ hervor. Die Spannen sind jedoch bereits am Anfang der Karriere groß: Der Blick über alle in der Immobilienbranche gezahlten Einstiegsgehälter zeigt, dass sich die Jahresgehälter zwischen 26.000 Euro (unteres Quartil, ein

Lesen Sie mehr

Gute Mitschriften sind die halbe Miete

Veröffentlicht am von David Reinhaus

Tags: , ,

David Reinhaus, Autor

Sie besuchen einen Vortrag oder ein Seminar und wollen wichtige Inhalte so fest halten, dass Sie diese später optimal zum Lernen nutzen können? Dann sollten Sie eine gute Mitschrift anfertigen. Achten Sie dabei auf Folgendes: – Bereiten Sie sich auf das Thema vor: Welches Vorwissen haben Sie? Welche offenen Fragen bringen Sie mit? – Entscheiden

Lesen Sie mehr

Jobfalle: Warten auf Lob

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: ,

„Deutschlands Chefs loben zu wenig“ – so lautet die Überschrift eines Beitrags im Internet auf Monster.de. Dabei sind Lob und Anerkennung so wunderbare Motivationstreiber. Sie könnten dazu führen, dass Zufriedenheit und Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter gefördert werden. Schade nur, dass sie so wenig im betrieblichen Umfeld eingesetzt werden. Im Gegenteil, in einer Umfrage der Initiative Neue

Lesen Sie mehr

Reden und Präsentationen: der Sachvortrag

Veröffentlicht am von Peter Flume

Tags: ,

Peter Flume, Vorträge und Präsentationen, Autor

Viele Berufseinsteiger empfinden es als Herausforderung, vor Publikum zu sprechen. Durch technische Hilfsmittel kann man sich die Vorbereitung sowie die eigentliche Präsentation erleichtern. Präsentationen mit PowerPoint haben in der Regel eine lineare Struktur – eine Folie folgt auf die andere. Daher bietet sich der klassische Sachvortrag an. Die Einleitung eines Sachvortrags besteht aus drei klar

Lesen Sie mehr