Bewerben mit Bachelor und Master!

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: , , , , , , ,

Seit über zehn Jahren haben wir in Deutschland Bachelor- und Masterstudiengänge, die im Zuge der Bologna-Reform eingeführt wurden. Mit der Einführung hat sich nicht nur die Bezeichnung der Studiengänge geändert, sondern es wurden z.T. auch inhaltliche Veränderungen vorgenommen. Anfangs konnte der Arbeitsmarkt die Absolventen mit den neuen Abschlüssen nicht richtig einordnen und bewerten. Erfahrungen hatten sie bis dahin nur mit Diplomabsolventen gemacht. Doch heute wissen die meisten Arbeitsgeber um die Beschaffenheit der Bachelor- und Masterstudiengänge und der Qualifikation der Absolventen und stehen ihnen offener gegenüber. Dennoch gibt es auf dem Arbeitsmarkt z.T. noch Verunsicherungen, die sich vor allem auf den Bachelorabschluss beziehen. Diese können Sie jedoch mit der richtigen Bewerbung ausräumen.

Grundsätzlich gelten die üblichen Richtlinien bei einer Bewerbung hinsichtlich Aufbau, Struktur und Inhalt. Darüber hinaus sollten Sie als Bachelor- bzw. Masterabsolvent die speziellen Vorteile Ihres Abschlusses und Ihres Studiengangs herausarbeiten und darstellen.

 

Beim Bachelor:

  • Jüngere Absolventen durch kürzere Studiendauer
  • Berufsvorbereitende Ausbildung
  • Berufsspezifische Zusatzqualifikationen (Soft Skills)
  • Fachspezifische Module
  • Internationalisierung durch z.T. studienintegrierte Auslandssemester
  • Problem- und methodenorientierte Studiengänge
  • Sozialkompetenz, Fremdsprachen usw.
  • Praxisorientierung durch Pflichtpraktika
  • Moderne Arbeitstechniken

 

Beim Master:

  • Vertiefung des bisherigen Wissens
  • Spezialisierung in einem Fachgebiet
  • Erweiterung des Horizonts durch fachfremde Disziplinen

 

Mit Ihrer Bewerbung müssen Sie das Unternehmen davon überzeugen, dass Sie die richtige Person für die freie Stelle sind. Grenzen Sie sich von anderen Mitbewerbern mit älteren Abschlüssen ab, indem Sie Ihre studiengangs-spezifischen Kompetenzen und damit verbundenen Vorteile präsentieren.

 

 

Verwendete und empfehlenswerte Literatur:

Hagmann, Christoph/ Hagmann, Jasmin: Die besten Bewerbungsmuster Bachelor/Master. Haufe, 2. Auflage, München Freiburg 2009.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätigen Sie, dass Sie keine Maschine sind, indem Sie die Rechenaufgabe lösen. Nähere Informationen.