Rhetorisch überzeugend vortragen – so geht’s

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: ,

Besprechung im Buero, 5 Personen, Chef bekommt Applaus

Eine Hausarbeit, ein Projekt oder eine Idee vor Publikum zu präsentieren ist für Studierende oder Berufseinsteiger nichts Ungewöhnliches und Übung macht bekanntlich den Meister. Doch Routine allein reicht nicht aus, um einen überzeugenden Vortrag zu halten.

Die Kunst dabei ist es, dass der Zuhörer Ihnen gerne zuhört und Sie ihn mit Ihren Worten für Ihr Anliegen einnehmen. Dabei gilt es, das Publikum mit rhetorischen Stilmitteln zu führen.

Lernen Sie mit Ihren Worten richtig umzugehen, eine schlüssige Argumentation aufzubauen und auch die Elemente nonverbaler Kommunikation zu beachten –   z. B. Pausen oder Tonfall.

In diesen mit Schauspielern aufgenommenen Audio-Beiträgen finden Sie Beispiele von Reden unterschiedlicher Qualität. Hören Sie auch die anschließende Anlyse des Experten.

  1. Argumentieren
  2. Pro und Contra
  3. Mit Stimme überzeugen
  4. Stilmittel
  5. Sinne ansprechen
  6. Monolog zu Dialog
  7. hart auf hart

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätigen Sie, dass Sie keine Maschine sind, indem Sie die Rechenaufgabe lösen. Nähere Informationen.