Durchsetzungsvermögen: Lernen Sie, worauf es ankommt

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: ,

Ob in der studentischen Arbeitsgruppe oder in eine Teambesprechung im neuen Job: Neben fachlicher Kompetenz benötigen Sie auch Durchsetzungsvermögen, wenn Sie Ihre Ideen einbringen und zum gemeinsamen Erfolg beitragen möchten. 

Sich durchsetzen – wie geht das eigentlich? Die einfachste und schnellste Methode ist die Ellenbogenstrategie. Wenn man den Mut hat diese anzuwenden kommt man schnell ans Ziel. Dieser Sieg ist jedoch nicht von Dauer, deswegen sind andere Mittel und Wege gefragt.

Wichtig für ein hohes Durchsetzungsvermögen sind vorallem ein souveränes Auftreten, eine positive Ausstrahlung, Schlagfertigkeit, eine Prise Humor, oftmals auch Courage. Auch die Fähigkeit dem Gegenüber zuzuhören, die Signale richtig zu deuten und zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Fragen zu stellen.

Um dies zu erreichen gibt es zahlreiche Strategien, wie zum Beispiel die Courage-Methode, die Kleiner-Prinz- oder die Sunnyboy-Strategie. Klicken Sie einfach rein und hören Sie in unterhaltsamen Dialogen, was es damit auf sich hat.

  1. Intro- Durchsetzen
  2. Muhammad Ali- Strategie
  3. Kleine Prinz Strategie
  4. Sunny-Boy-Strategie
  5. Courage-Strategie
  6. Strategie des achten Geschworenen
  7. Kleine Welt Strategie

 

Viel Spaß & Erfolg!

 

Kommentare

  • Das ist ein richtig schlagfertiger Artikel! Die Strategien sind super!

  • Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Bitte bestätigen Sie, dass Sie keine Maschine sind, indem Sie die Rechenaufgabe lösen. Nähere Informationen.