Im Vorstellungsgespräch überzeugen – Informationen über das Unternehmen sammeln

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: ,

Berechtigte Erwartung von Personalentscheidern ist, dass Sie sich mit dem Unternehmen, zu dem Sie zum Vorstellungsgespräch gehen, im Vorfeld des Gesprächs auseinandersetzen. Fragen zu Ihren Unternehmenskenntnissen können Sie fest einplanen. Das bedeutet: Sie müssen einiges über das Unternehmen in Erfahrung bringen.

Gibt es in einem Unternehmen gerade wichtige neue Entwicklungen, Neuorganisationen oder andere Prozesse, die Kraft und Aufmerksamkeit beanspruchen, dann werden Sie vielleicht auch zu diesen Themen befragt. Je höher die Position ist, um die Sie sich bewerben, desto mehr müssen Sie mit Fragen zu Wirtschaft und Unternehmenspolitik rechnen. Zu der Frage: „Was wissen Sie über unser Unternehmen?“, sollten Sie schon ein wenig erzählen können.

 

Welche Informationen brauche ich?

Spätestens, wenn Sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden, sollten Sie so viele Informationen wie möglich über dieses Unternehmen sammeln. Vielleicht können Sie sich nicht alle Informationen im Vorfeld erarbeiten. Neben wichtigen grundlegenden Daten sollten Sie besonders gut über aktuelle Neuigkeiten und Entwicklungen des Unternehmens informiert sein. Wie gut oder schlecht Sie informiert sind, signalisiert Ihrem Gesprächspartner Ihr Interesse am Unternehmen!

Checkliste: Unternehmensdaten, die Sie kennen sollten

  • Unternehmensform
  • Geschäftsfelder
  • Standorte: international und national
  • Mitarbeiterzahl: gesamt und am gewünschten Standort
  • Hauptgeschäft
  • Nebengeschäft
  • Produktpalette
  • Marktlage /-anteile
  • Kundenstruktur
  • Wettbewerbs-Situation
  • Umsatzgröße
  • Gründungsjahr
  • Wichtige
  • Entwicklungen/Neuheiten
  • Organisationsstruktur
  • Unternehmenskultur
  • Führungskultur
  • Weitere Daten/Kennzahlen

Wollen Sie im Vorstellungsgespräch mit Ihrem Wissen über das Unternehmen überzeugen, so sollten Sie darüber hinaus auch wissen, woher Sie die jeweiligen Informationen haben. Die Antwort: „Ich weiß nicht mehr genau, hab ich irgendwo gelesen.“ kommt sicher nicht so gut an!

 

Wie komme ich an die notwendigen Informationen?

Die Möglichkeiten, an Informationen über Unternehmen zu gelangen, sind vielfältig:

  • Internet (eigene Homepage des Unternehmens und Informationsportale)
  • vom Unternehmen selbst (Jahresberichte, Image-Broschüren)
  • weitere Stellenausschreibungen des Unternehmens in regionalen und überregionalen Zeitungen, Fachzeitschriften oder im Internet.
  • Unternehmensberichte in der regionalen und überregionalen Presse, in Fachzeitschriften (je nach Größe des Unternehmens auch Rundfunk und Fernsehen)
  • regionaler Arbeitgeberverband
  • Ihre Hausbank kann gegebenenfalls Geschäftsberichte besorgen
  • Industrie- und Handelskammer
  • Verbände
  • Unternehmensdatenbanken (z. B. www.hoppenstedt.de)
  • Arbeitsämter
  • Messen, Kongresse
  • Freunde und Bekannte

Zudem werden Ihre Gesprächspartner es begrüßen, wenn Sie sich verfügbare Informationsmaterialien, wie z. B. Geschäftsberichte und Prospekte, vorher von der Presse-/PR-Abteilung des Unternehmens schicken lassen. Häufig stellen die Personalentscheider in Unternehmen mit Bedauern fest, dass viele Bewerber nicht ausreichend über das Unternehmen informiert sind, bei dem sie zukünftig arbeiten wollen.

Aber auch in Ihrem eigenen Interesse sollten Sie sich im Vorfeld umfassend über das Unternehmen informieren. Sie selbst müssen die Entscheidung treffen, ob dieses Unternehmen für Sie der richtige Arbeitgeber ist. Dafür sollten Sie es so gut wie möglich kennen.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätigen Sie, dass Sie keine Maschine sind, indem Sie die Rechenaufgabe lösen. Nähere Informationen.