Die Immobilien-Wirtschaft im Blick

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: ,

Ausbildung und Wirtschaft in verstärkter Symbiose, lautet in diesem Jahr das Motto der Erstausbildung an den deutschen Hochschulen. Immobilienunternehmen legen auch bei Akademikern zunehmend Wert auf Praxiserfahrung.

Dies freut vor allem die Hochschulen mit dualen Studiengängen. Andere Hochschulen reagieren auf die Anforderungen der Wirtschaft mit neuen Schwerpunkten oder vermehrten Praxisphasen. „Schon bei Berufseinsteigern erwarten wir Praxisbezug, sei es durch Praktika oder durch die Abschlussarbeit bei einem Unternehmen der Bau- oder Immobilienbranche. Diese steigen bei aurelis eben sehr schnell aktiv ins Tagesgeschäft ein, betreuen Projekte ganzheitlich und genießen ein hohes Maß an Eigenverantwortung. Dazu muss man bereit sein“, umschreibt Susanne Heck, Head of Communication bei Aurelis Real Estate, die Anforderungen des Unternehmens. „Wir setzen bei unseren jungen Mitarbeitern stark auf die eigene Ausbildung zum Immobilienkaufmann, die wir anschließend mit berufsbegleitenden Studiengängen erweitern“, stellt Klaus Franken, CEO des Beratungshauses Catella Property Deutschland, fest.

 

Seiten: 1 2 3 4 5

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätigen Sie, dass Sie keine Maschine sind, indem Sie die Rechenaufgabe lösen. Nähere Informationen.