Lehrstuhlinhaber im Porträt: Prof. Norbert Thom

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: , ,

Professor Norbert Thom Uni Bern

In Kooperation mit der Staufenbiel Personalberatung BDU, Experten im Bereich Recruiting und Talent-Management, stellen wir wichtige Lehrstühle im Personalmanagement und die Lehrstuhlinhaber vor. Dieses Mal porträtieren wir Professor Norbert Thom von der Universität Bern vor.

Professor Dr. Dr. h. c. mult. Norbert Thom, Jahrgang 1946, studierte Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität zu Köln, zeitweise gleichzeitig mit Joerg E. Staufenbiel. In Köln promovierte und habilitierte Norbert Thom, gefördert von Professor Erwin Grochla, dem ersten Organisationsprofessor im deutschsprachigen Raum. Thoms primäre Forschungsinteressen lagen damals im Bereich des Innovationsmanagements (Dissertation) und der Personalentwicklung (Habilitations­schrift). In der Zeit als Habilitand war Norbert Thom auch freier Mitarbeiter bei der Staufenbiel Personalberatung BDU.

Nach einer Zwischenphase als Lehrstuhlvertreter an der Universität Gießen siedelte Professor Thom 1985 in die Schweiz über, wo er an der Universität Fribourg das Seminar für Unternehmungs­führung und Organisation gründete. Er lehrte in Fribourg auch in französischer Sprache. Im Jahre 1991 gründete Thom an der Universität Bern das Institut für Organisation und Personal (IOP) und blieb diesem – trotz weiterer Angebote – bis heute treu. 2002 erfolgte die Gründung des Kompetenz­zentrums für Public Management (KPM), das in Bern, der Bundeshauptstadt der Schweiz, inzwischen zum strategischen Profilierungsgebiet herangereift ist.

Für seine wissenschaftlichen und fachlichen Leistungen erhieltNorbert Thomdrei Ehrendoktorate (aus Vilnius, Linz und Halle-Wittenberg) und drei Ehrenmitglied­schaften in Fachgesellschaften (Gesellschaft für Organisation, Schweizerische Gesellschaft für Organisation und Management sowie Schweizerische Gesellschaft für Betriebswirtschaft).

Zusammen mit Joerg E. Staufenbiel veranstaltete Norbert Thom über 30 Kölner Personalkolloquien und war Juryvorsitzender der Staufenbiel Awards „In Search of Excellence“. Norbert Thom hat 20 Fachbücher und rund 300 Aufsätze in Fachzeit­schriften und Sammelwerken veröffentlicht. Es gibt Übersetzungen einzelner Publikationen in 21 Sprachen. Nicht nur bei Studenten ist er aufgrund seiner Team­orientierung und seines Humors sehr beliebt.

Quelle: Staufenbiel Personalberatung BDU

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätigen Sie, dass Sie keine Maschine sind, indem Sie die Rechenaufgabe lösen. Nähere Informationen.