Storytelling – Erfolgreich Geschichten erzählen

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: , , , , ,

Storytelling ist in aller Munde. Die Kunst des Geschichtenerzählens wird heute nicht mehr allein im Rahmen von Märchenstunden und Gute-Nacht-Geschichten praktiziert, sondern auch als eine Methode in der Unternehmenskommunikation unter anderem bei zielgruppenorientiertem Marketing oder bei Vorstellungsgesprächen verwendet.

Bei Vorstellungsgesprächen können Sie Storytelling als Verpackung verwenden, um Ihre Kompetenzen, Ihr berufliches Wissen und Ihre fachlichen Fähigkeiten spannend darzustellen. Mit Geschichten aus Ihrem persönlichen Umfeld transportieren Sie nicht nur Worte, sondern vor allem Bilder, welche im Gedächtnis der Arbeitgeber haften bleiben. Denn gute Geschichten beinhalten Spannung, Wahrheit, Emotionalität und Authentizität, sowohl in der eigenen Karriere als auch bei Marken.

Der bekannte Storytelling-Experte Prof. Dr. Dieter Georg Herbst beschreibt die Wirkung von Storytelling so: „Storytelling ist eine Urform der menschlichen Kommunikation und keine Mode. Wenn menschliches Verhalten zum größten Teil vom Unbewussten gesteuert wird und das Unbewusste die Summe der gespeicherten Geschichten ist, dann führt an Storytelling kein Weg vorbei. Storytelling ist eine sehr hirngerechte Form der Markenführung, weil sie bildhaft, bewegungsnah und anschaulich ist. Auf diese Weise verfügt die Markenführung über ein äußerst wirkungsvolles Instrument, klare und attraktive Vorstellungsbilder aufzubauen und systematisch zu entwickeln. Hierdurch kann sich die Marke im Wettbewerb deutlich abgrenzen und enorm zur eigenen Profilierung beitragen.“ Für das Geschichtenerzählen im Bewerbungsgespräch bedeutet dies, dass Sie Selbstmarketing betreiben und sich als Marke verkaufen müssen.

http://www.jobsuchercoach.de/index.php/selbstmarketing/storytelling-die-bewerbung-mit-einer-geschichte/

 

Das Massachusetts Institute of Technology (MIT) schlägt für das Erzählen von Geschichten die STAR-Methode vor. Sie dient zur Vorbereitung für das Geschichtenerzählen in der Bewerbungssituation:

  • Situation:  Welche Situation haben Sie vorgefunden?
  • Task:         Was war Ihre Aufgabe?
  • Action:      Was haben Sie konkret getan?
  • Result:      Welches Ergebnis haben Sie erzielt?

http://www.pedersenandpartners.com/in-the-media/25062013-0941/great-career-storyteller-wu-executive-academy

 

Beim Storytelling können Sie zwei Erzählweisen kombinieren, die reflektorische und episodische Erzählweise. Im ersten Schritt reflektieren Sie, welche Kompetenzen Sie besitzen (z.B. ich bin zuverlässig) und im zweiten Schritt schmücken Sie diese Eigenschaften mit einer kleinen Geschichte aus, welche die eigene Einschätzung bestätigt.

 

Mit Geschichten erzählen können Sie im Vorstellungsgespräch einfach und schnell überzeugen. Nutzen Sie diese Methode um sich von anderen Bewerbern abzuheben.

 

 

Buchtipp zum Thema Storytelling:

Werner T. Fuchs: Warum das Gehirn Geschichten liebt. Mit den Erkenntnissen der Neurowissenschaften zu zielgruppenorientiertem Marketing. Haufe, Freiburg München 2013.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätigen Sie, dass Sie keine Maschine sind, indem Sie die Rechenaufgabe lösen. Nähere Informationen.