Studierende gewinnen Gefma Förderpreise für Facility Management

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags:

Studierende freuen sich über den Preis.

Bei der diesjährigen 15. Verleihung der Gefma Förderpreise wurden sechs Hochschul-Abschlussarbeiten vorgestellt, es gab insgesamt mit 7.500 Euro dotierte Preise.

Mit dem Hauptpreis zeichnete die Jury die Masterarbeit „Modell zur Einführung von Facility Management in Corporate Unternehmen“ von Werner Mailinger, Absolvent der ISM International School of Management, Dortmund im Studiengang „MBA / Facility Management“, aus. Ausgangspunkt seiner Arbeit ist eine ganzheitliche Betrachtung des Unternehmens und seiner betrieblichen Wertschöpfungsprozesse. Das von ihm entwickelte betriebswirtschaftliche Modell zeigt Wege auf, ein auf das Unternehmen abgestimmtes, effektives und effizientes FM-Struktur-Modell zu gestalten und unter Berücksichtigung der jeweiligen Unternehmensstrategie und -kultur zu implementieren.

Die weiteren fünf Preise wurden vergeben in den Fachkategorien Change Management, Nutzenoptimiertes Wohnen, Service Levels, Risikomanagement und Brandschutz. Bei den insgesamt ausgezeichneten sechs Arbeiten handelt es sich viermal um einen Master- und zweimal um einen Bachelorabschluss. Fünf Arbeiten kamen von deutschen und eine von einer niederländischen Hochschule. Die Studierenden setzten sich gegen 23 Hochschul-Abschlussarbeiten durch, die in diesem Jahr eingereicht wurden.

Die Preisträger im Überblick:

Hauptpreis

Werner Mailinger

„Modell zur Einführung von Facility Management in Corporate Unternehmen“

ISM International School of Management Dortmund

Sonderpreise in fünf Fachkategorien

Fachkategorie „Change Management“

Christoph Pick

„Erfolgsfaktor Akzeptanz? Die Bedeutung von Akzeptanz bei der Implementierung eines strategischen Facility Managements – Auswertung von Praxisbeispielen“

Hanzehoogeschool Groningen (NL)

Fachkategorie „Nutzenoptimiertes Wohnen“

Jürgen Nitschke

„Intelligente Wohnungen – Technische Anwendungen und ihr Mehrwert in Abhängigkeit vom Nutzer“

Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg

Fachkategorie „Service Levels“

Markus Fehrenbacher

„Service Level Management – Entwicklung eines ganzheitlichen Prozesses zur

Anwendung von Service Level Agreements im Facility Management“

Hochschule Albstadt-Sigmaringen

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätigen Sie, dass Sie keine Maschine sind, indem Sie die Rechenaufgabe lösen. Nähere Informationen.