Tag Archiv: Jobfalle

So überstehen Sie die ersten Tage und Wochen im Job!

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: , , , , , , , ,

  Das Bewerbungsgespräch war erfolgreich und der Arbeitsvertrag ist unterschrieben – zwar sind damit die entscheidenden Weichen für Ihr zukünftiges Arbeitsleben gelegt, aber jetzt geht der Stress erst richtig los. Denn die ersten Tage und Wochen im Job halten jede Menge Herausforderungen bereit.   In den ersten Tagen und Wochen … stehen Sie unter besonderer

Lesen Sie mehr

Vertrauensarbeitszeit – Das müssen Sie beachten!

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: , , , , ,

Immer öfter bieten Arbeitgeber ihren Mitarbeitern die Möglichkeit an, im Rahmen der sogenannten Vertrauensarbeitszeit zu arbeiten. Häufig sollen dadurch Anreize für Young Professionals geschaffen und die Attraktivität des Arbeitgebers erhöht werden. Doch was bedeutet Vertrauensarbeitszeit und was müssen Sie beachten?   Vertrauensarbeitszeit ist ein Modell der Arbeitsorganisation, bei dem Sie als Arbeitnehmer selbst für die Gestaltung und Erfassung Ihrer Arbeitszeit verantwortlich

Lesen Sie mehr

Der erste Job: Stress vermeiden am Arbeitsplatz

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: , ,

Nach erfolgreichem Bachelor- oder Masterabschluss stehen viele Studenten vor ihrem ersten Vollzeitjob. Verbringt man dabei viel Zeit im Büro und vor dem Bildschirm, stellt dies für den Körper und die Konzentrationsfähigkeit eine harte Umstellung dar. Denn auch wenn man bisher als Student konzentriert an den Lehrveranstaltungen teilgenommen hatte, war es möglich, freie Stunden im Café

Lesen Sie mehr

Stellenangebote richtig lesen

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: , , , ,

Wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle sind, dann müssen Sie eine Vielzahl von Stellenanzeigen im Hinblick auf Qualität und Eignung prüfen. Doch wie erkennen Sie eine gute Anzeige? Wo liegen die qualitativen Unterschiede? Und wie können Sie die Spreu vom Weizen trennen? Es gibt einige Orientierungs-Punkte, wenn es um die Auswahl von

Lesen Sie mehr

Die richtigen Prioritäten in Studium und Karriere setzen

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: , ,

Der Weg

Im Alltag entscheiden wir ständig über die Wichtigkeit von Tätigkeiten und darüber, wie viel Zeit wir für die einzelnen Tätigkeiten oder Tätigkeitsbereiche aufwenden: Was ist wichtig, was ist zuerst an der Reihe, was ist dringend usw.? Und natürlich auch: Was können wir weglassen? Das Problem ist, dass es hierbei manchmal zu falscher Priorisierung kommen kann.

Lesen Sie mehr

Manipulationen im Beruf erkennen und abwehren

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: ,

Mann manipuliert

Wie oft akzeptieren wir Meinungen oder lassen uns auf Positionen festlegen, die wir eigentlich nicht vertreten möchten? Wir lassen uns überrumpeln und geben den eigenen Standpunkt wider besseres Wissen auf. Gerade im beruflichen Alltag kann dies später zu einem ernsthaften Problem führen, wenn uns Kollegen oder Vorgesetzte zu etwas bringen, das wir eigentlich gar nicht

Lesen Sie mehr

Vorstellungsgespräch – Ihre Fragen an das Unternehmen

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: ,

Fragen über Fragen; Bildquelle: Feng Yu, photos.com

„Man muss viel gelernt haben, um über das, was man nicht weiß, fragen zu können.“ Jean Jacques Rousseau Den zitierten Ausspruch des Philosophen Rousseau sollten Sie bei der Vorbereitung auf Ihre Vorstellungsgespräche bedenken. Intelligente Fragen kann man häufig erst stellen, wenn man schon jede Menge weiß. Sie werden sicher eine Vielzahl von Fragen zum Unternehmen

Lesen Sie mehr

Arbeitszeugnis: Der Teufel steckt im Detail

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: ,

Zeugnis App

Haben Sie von Ihrer Praktikumsstelle oder der Firma, in der Sie neben dem Studium gejobbt haben, ein Zeugnis bekommen? Wenn nicht, wird es höchste Zeit, es anzufordern. Sie benötigen es dringend, wenn Sie sich später bewerben wollen. Und wenn Sie bereits das wichtige Dokument in Händen halten: Hat Ihr bisheriger Arbeitgeber Ihnen wirklich ein korrektes Zeugnis ausgestellt, das

Lesen Sie mehr

Jobfalle: Das muss mein Vorgesetzter doch merken!

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: ,

Keine Anerkennung? Foto: MEV

Haben Sie sich auch schon einmal dabei ertappt, dass Sie sauer waren, dass keiner Ihre Leistungen gewürdigt hat? Nichts passiert, kein Lob für gute Arbeit, nichts. Alle Höchstleistung bringt nichts. Sie machen Überstunden – und wofür? „Das bringt ja doch nichts!“ Denn er (der Vorgesetzte) merkt ja doch nicht, wie gut Sie sind. Schade, denn

Lesen Sie mehr

Jobfalle: Klatsch und Tratsch

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: ,

Klatsch und Tratsch in der Pause, Foto: MEV

Zu Kommunikation im Beruf gehören auch die negativen Seiten wie Lästern, Herziehen über andere, die gerade nicht im Raum sind, Ausplaudern privater Details. Klatsch und Tratsch also, etwas völlig Normales. Es sind ja auch gute Mittel, um einfach mal Dampf abzulassen oder spannungsgeladene Situationen zu relativieren. Darüber hinaus dient Klatsch auch der Abwicklung von Macht-

Lesen Sie mehr

Jobfalle: Fehlende Kollegialität bzw. Teamorientierung

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: ,

Drei Enten. Teamfaehigkeit, Foto: BrandX

„…und darüber hinaus verfügen Sie über ein hohes Maß an Teamfähigkeit.“ – So oder ähnlich lautet häufig die Anforderung in Stellenanzeigen. Was aber bedeutet das genau und auf welche Stolperfallen muss man achten? Ein Team ist eine in einem Unternehmen für einen bestimmten Zweck aus einer bestimmten Anzahl von Mitarbeitern auf Zeit zusammengesetzte Arbeitsgruppe. Und genau hier liegt

Lesen Sie mehr

Jobfalle: Warten auf Lob

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: ,

„Deutschlands Chefs loben zu wenig“ – so lautet die Überschrift eines Beitrags im Internet auf Monster.de. Dabei sind Lob und Anerkennung so wunderbare Motivationstreiber. Sie könnten dazu führen, dass Zufriedenheit und Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter gefördert werden. Schade nur, dass sie so wenig im betrieblichen Umfeld eingesetzt werden. Im Gegenteil, in einer Umfrage der Initiative Neue

Lesen Sie mehr

Jobfalle: Auslandseinsatz

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: ,

Auslandsaufenthalt

Auslandseinsätze über einen längeren Zeitraum galten früher als Sprungbrett für die Karriere. Heute gilt dies nicht mehr unbedingt. In einigen Konzernen mag das noch so sein, dass ein Aufenthalt in der New Yorker Niederlassung oder die Geschäftsführung einer Ländergesellschaft berechtigte Hoffnungen auf eine Führungsposition im Konzern wecken. Auch viele Hochschulabsolventen träumen davon, einmal längere Zeit

Lesen Sie mehr

Jobfalle: Junger Boss und „alte Hasen“

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: ,

Junger Mann steht in Hemd und Krawatte vor Trennwand, Haende in Hosentaschen

 Als Absolvent gleich auf den Chefsessel? Klingt wie der ultimative Karrierstart. Doch Vorsicht: Da kommen Sie nun als neue (und junge) Führungskraft in ein Unternehmen und stellen fest, dass über die Hälfte Ihrer Mitarbeiter sogenannte „alte Hasen“ sind. Diese beobachten Sie mir Argusaugen – zumindest haben Sie das Gefühl – und warten nur auf einen

Lesen Sie mehr

Jobfalle: Gefährliche Nähe zum Chef

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: ,

Gefährliche Nähe zum Chef

Karrierfallen lauern überall. Insbesondere Berufseinsteiger, die positiv gestimmt ihre Karriere durchstarten möchten, laufen Gefahr, sich selbst in eine Falle zu manovrieren. In diesem Beitrag geht es um die Nähe zum Vorgesetzten. Kommt Ihnen das vielleicht bekannt vor? Obwohl Ihr Chef sonst eher reserviert ist, hat er Ihnen kürzlich im privaten Rahmen das Du angeboten. Wie

Lesen Sie mehr

Jobfalle: „Falsche“ Unternehmensgröße und -kultur

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: ,

Passt die Unternehmenskultur?

Mehr als 99 Prozent aller Betriebe gehören in Deutschland und europaweit zu den sogenannten kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Diese Unternehmen mit einer Mitarbeiterzahl bis circa 500 erwirtschaften 40 Prozent der steuerpflichtigen Umsätze, beschäftigen circa 70 Prozent der Arbeitnehmer und bilden circa 80 Prozent der Lehrlinge aus. Trotzdem sind Großunternehmen immer noch interessanter für viele

Lesen Sie mehr

Jobfalle: Die Spielregeln nicht kennen

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: ,

Die Spielregeln kennen

Die Spielregeln im Unternehmen zu kennen, ist das A und O für den Erfolg im Job. Ein Beispiel aus der Praxis: Frau Frick leitet ein Projekt und benötigt die Zuarbeit eines Mitarbeiters. Der jedoch erhält die erforderliche Zustimmung seines Vorgesetzten Schütz nicht. Daraufhin spricht Frau Frick Herrn Ammon, einen übergeordneten Kollegen von Herrn Schütz, auf

Lesen Sie mehr

Jobfalle: Vorschneller Ausstieg während der Probezeit

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: ,

Kündigung in der Probezeit

Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Auch wenn dies eine provokante Aussage ist, trifft sie doch den Kern. Noch einmal zur Erinnerung: Die Probezeit dient der gegenseitigen Erprobung. Und der Traumjob entpuppt sich eben nicht immer als solcher. Der Vorgesetzte lässt Sie nicht nur einmal im Regen stehen, die Kollegen, mit

Lesen Sie mehr

Jobfalle: Die ersten 100 Tage

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: ,

Die ersten 100 Tage im neuen Job

Die erste Woche im neuen Job ist erfolgreich ohne größere Fallstricke überstanden. Was folgt in den nächsten Monaten bis zum Ende der Probezeit? In welche Fallen können Sie geraten? In einige, denn nicht umsonst ist die Zahl der Kündigungen innerhalb der Probezeit groß. Wer hat sich da trotz intensiver Personalauswahlverfahren geirrt? Die Antwort ist wie

Lesen Sie mehr

Jobfalle: Erster Tag und erste Woche

Veröffentlicht am von Haufe eCampus Redaktion

Tags: ,

Erster Tag im Job

 Ob als Praktikant, Trainee oder Berufseinsteiger: Der erste Tag im neuen Unternehmen ist immer mit Aufregung und gemischten Gefühlen, zwischen Freude und Angst, verbunden. Sie wissen – auch nach intensiven Vorgesprächen – nicht, wie Ihre neuen Kollegen aussehen und welchen Eindruck sie von Ihnen haben werden. Unsicherheit spielt eine große Rolle, das geht jedem so,

Lesen Sie mehr